Was ist eine Jam-Session?

Unter einer Jam-Session versteht man ungezwungenes, gemeinsames Musizieren in jeder beliebigen Besetzung und Instrumentierung. Es gibt immer eine opener-band, welche den Abend mit einem eigenen Set (30-60 Minuten) eröffnet und somit ein fix einstudiertes Programm bietet. Anschließend an die kleine Präsentation kann jeder der Lust und ein Instrument dabei hat auf die Bühne gehen und mit anderen Leuten spielen. Dabei kann man ein bekanntes Lied nehmen und selbst interpretieren oder sich einfach spontan für einen groove und eine Harmoniefolge entscheiden und drauf los spielen.
Eine PA-Anlage ist vorhanden. Also pack‘ dein Instrument und ein paar Freunde ein und komm‘ vorbei im cafeti club. Bestimmt kannst du auch deinen aktuellen Hit deiner Band präsentieren. Falls du detailliertere Fragen hast kontaktiere uns auf facebook oder schreibe uns einfach eine E-Mail.

Falls du einfach nur zuhören willst ist das kein Problem. Wir freuen uns über jeden klatschenden Zuhörer!

Ok Gut, aber was soll ich spielen?

Abhängig von der Art der session (Rock, Metal, Jazz, etc.) gibt es einige „klassische“ session-Nummern. Diese sollten natürlich von genügend anwesenden Musikern spielbar sein oder man nimmt einfach ein paar leadsheets mit.

Jazz-Session:

All the things you are, autumn leaves, beatrice, caravan, have you met miss jones, fly me to the moon, there will never be another you, summertime, watermelon man, all blues, mercy mercy mercy  und viele mehr.
Blues in allen Varianten ist selbstverständlich auch möglich 😉

Rock-Session: 

Honky tonk women, stand by me, hey joe, sweet home alabama, mustang sally, summer of 69, highway to hell, hotel california, proud mary, in the end, sweet child of mine, smoke on the water, otherside und viele mehr

Funk-Session:

Chameleon, superstition, virtual insanity, uptown funk, i feel good, brick house, blame it on the boogie, 24K magic, get lucky und viele mehr

Pop-Session:

Happy, thinking out loud, rude, moves like jagger, rolling in the deep, raise your glass, clock, somewhere only we know und viele mehr

Selbstverständlich sind auch alle anderen Musikrichtungen und alles dazwischen möglich, allerdings würde das diese Seite sprengen. Die oben genannten Songs sind als Vorschläge zu sehen – was ihr dann spielt bleibt euch überlassen!

Kann ich überhaupt spielen oder sind da eh immer die gleichen auf der BÜhne?

Komm‘ einfach gleich am Anfang der session zu uns und gib Bescheid dass du gerne spielen möchtest. So haben wir einen Überblick über die anwesenden Leute und können dafür sorgen, dass auch wirklich jeder einmal auf die Bühne kann. Die session ist geleitet – das heißt wir schauen drauf wie lange schon jemand auf der Bühne ist und pfeifen dann auch mal ab, falls kein Ende in Sicht ist und jemand anderer den part übernehmen möchte.

 

Und was kostet mich das?

Nichts! Wir freuen uns wenn du vorbeikommst und den Abend mitgestaltest. Da soll es an einem Eintritt nicht scheitern. Falls du uns trotzdem unterstützen willst gibt es während der session die Möglichkeit eine freiwillige Spende herzugeben.

ICh habe instrumente/equipment zuhause welches ich nicht mehr brauche bzw. würde ich gerne mithelfen?

Super! Wir freuen sehr über Unterstützung jeglicher Art! Sei es als aktives Mitglied bei der Organisierung oder dem Auf- und Abbauen bei den session oder in Form materieller Unterstützung (Instrument, Amp, Mischpult, Kabeln, etc.) – setze dich einfach mit uns in Verbindung.